Flüchtlingsarbeit

In den Schriften der Bibel ist der Gedanke „Menschen, die in Not sind, zu helfen“ tief verwurzelt. Für uns als Gemeinde, die sich als „Herberge am Weg“ versteht, ein wichtiges christliches „Gebot“, das wir versuchen in unserer Arbeit zu beherzigen. So ist es für uns selbstverständlich, unsere Gemeinderäume als „Räume der Begegnung“ für verschiedenste Angebote zur Verfügung zu stellen. Es finden Sprachkurse bei uns statt; das Jugendzentrum macht spezifische Angebote für Flüchtlingskinder; es gibt einen Gesprächskreis mit Flüchtlingen und Interessierten; die Flüchtlingshilfe Duisburg Neudorf veranstaltet jeden ersten Samstag im Monat ein gemeinsames Frühstück von Flüchtlingen aus der Memelstraße, Nachbarn und anderen Interessierten.

Flüchtlingsfühstück

Nachbarn und Flüchtlinge aus der Memelstraße treffen sich jeden ersten Samstag im Monat zum gemeinsamen Frühstück im ev. Gemeindesaal in der Gustav-Adolf-Straße 65. Jeder bringt etwas Leckeres für das Frühstücksbuffet mit. Kaffee, Tee, Kakao und Geschirr sind vorhanden.

Gesprächskreis „Erzähl mir was von dir...“

Freitags Abends treffen sich Flüchtlinge und Interessierte zu einem Gesprächskreis. Die Idee ist, nicht über die anderen zu reden sondern mit den anderen. Inzwischen ist es nicht nur beim Reden geblieben. Wir haben schon zusammen den Film „Monsieur Claude und seine Töchter“  gesehen, beim vorletzten Mal haben wir syrisch gekocht und beim letzten Mal deutsch. Ideen gibt es noch viele...
Wir treffen uns an jedem Freitag Abend um 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte.